krandienst schult logo weiss orangekrandienst schukz logo schwarz orange

Wir freuen uns außerordentlich, den erfolgreichen Abschluss von Mike in seiner Ausbildung als Land- und Baumaschinenmechatroniker bekannt zu geben. Mike hat nicht nur seine Ausbildung erfolgreich beendet, sondern diese auch um ein halbes Jahr verkürzt – eine bemerkenswerte Leistung, die seine außerordentliche Begabung und sein Engagement widerspiegelt.
Während der gesamten Ausbildungszeit hat Mike stets hervorragende Noten erzielt. Sein Abschlusszeugnis war ebenfalls von exzellenter Qualität, was seine fachliche Kompetenz und seine Lernbereitschaft unterstreicht. Seine Leistungen haben unsere Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen. Zur Freisprechung haben es sich die Geschäftsführung und unsere Werkstattmeister nicht nehmen lassen, persönlich vor Ort zu sein, um gratulieren zu können.

glueckwunsch mike
Martin S. (links), Mike P. (mitte) und Ralf K. (rechts)

Wir sind sehr stolz auf Mike und seine herausragenden Leistungen. Besonders erfreut sind wir darüber, dass er uns nun als Geselle erhalten bleibt und weiterhin ein wertvolles Mitglied unseres Teams ist. Wir sind überzeugt, dass er auch in Zukunft mit seiner Expertise und seinem Engagement einen großen Beitrag zu unserem Unternehmen leisten wird. Herzlichen Glückwunsch, Mike, zu dieser großartigen Leistung! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und sind gespannt auf die gemeinsamen Erfolge, die wir noch erzielen werden.

Im Zuge des Neubaus der Scharbeutzer Seebrücke mussten Betonfertigteile mit einem Gewicht von bis zu 45 Tonnen montiert werden. Die Montage der hinteren Teile erfolgte mit einem Schwimmkran, die vorderen Teile konnten von der Landseite aus erreicht werden. Eine Herausforderung stellten die mittleren Teile dar, die aufgrund des zu geringen Tiefgangs weder von Land noch von See aus erreicht werden konnten. Gemeinsam mit unserem Auftraggeber „Sönke Jordt“ und dem Bauherrn wurde eine Machbarkeitsstudie entwickelt und umgesetzt. Aus rückverankerten Spundwänden wurde ein Fangedamm hergestellt, über den der Kran 200 Meter in die Ostsee hineinfahren konnte. Am Ende des Dammes wurde eine Standfläche gebaut, die für die Stützdrücke des Krans (197 Tonnen) ausgelegt war. Aufgrund der geringen Breite (8 Meter zwischen den Spundwänden) kam nur eine Lösung mit unserem 700to. Kran in Frage. Dieser Kran hat die Möglichkeit, den Ballastradius unter Last variabel zu verändern und bei eingeschränkter Abstützbasis (Halbstütze) dem Fahrer in jeder Kranstellung die möglichen Traglasten anzuzeigen. Dementsprechend konnte die Last von vorne weit ausladend aufgenommen und nach hinten weit ausladend abgesetzt werden. Beim Schwenken mit Last über die Seite konnte die vom Kran vorgegebene Auslage eingehalten werden und beim Zurückschwenken ohne Last gab der Kran eine Auslage vor, die aufgrund des Ballastes nicht unterschritten werden durfte (Stichwort „nach hinten fallen wegen Ballast“). Nachdem der Kraneinsatz theoretisch geplant war, kamen die Tücken der Praxis.

Zunächst musste ein statisches Gutachten erstellt und in regelmäßigen Abständen Probebohrungen und Drucksondierungen durchgeführt werden, um die Festigkeit des Untergrundes zu überprüfen. Es musste sichergestellt werden, dass die hergestellte Oberfläche nicht durch Unterspülung oder Überflutung geschwächt wurde. Wichtig war auch der Seewetterbericht, nicht nur für die Windprognose bei den Kranarbeiten, sondern auch wegen der möglichen Wellenhöhe, eine Überflutung des Dammes wäre ein „no go“ gewesen. Nachdem alle Kriterien erfüllt waren, konnte der Kraneinsatz beginnen. Da die Ballastfahrzeuge nicht seitlich an den Kran heranfahren konnten, erfolgte die Ballastierung mit einem 300to. Kran unseres Partners „Sönke Jordt“, der ebenfalls auf begrenzter Abstützbasis stand und entsprechend mit „Variobase“ arbeitete. Nach dem Rüsten unseres 700to. Kran konnte der 300to. Kran den Fangedamm verlassen und die Tieflader mit den Betonfertigteilen an den Kran heranfahren. Das Absetzen der Teile verlief wie geplant problemlos und wenige Tage später konnte mit dem Abbau des Kranes begonnen werden.

Wir bedanken uns bei unserem Auftraggeber „Sönke Jordt“ für die Auftragserteilung und freuen uns schon jetzt darauf, die neue Seebrücke im Sommer mit einem Gläschen Prosecco einweihen zu dürfen.

Mit großer Freude begrüßen wir unsere neue Auszubildende Celine, die ihre dreijährige Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in unserem Unternehmen begonnen hat. Wir sind stolz darauf, einen weiteren jungen Menschen auf seinem Weg in den Beruf zu begleiten und ihr eine umfassende und praxisorientierte Ausbildung zu bieten. Während ihrer dreijährigen Ausbildung wird Celine alle wesentlichen Bereiche des Büromanagements durchlaufen. Dies umfasst unter anderem die Organisation von Büroprozessen, die Kommunikation mit Kunden und Lieferanten, die Bearbeitung von kaufmännischen Vorgängen sowie die Nutzung moderner Bürosoftware. Durch den praxisnahen Einsatz in realen Projekten und die enge Zusammenarbeit mit erfahrenen Kollegen wird Celine fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben, die sie optimal auf ihre zukünftige berufliche Laufbahn vorbereiten.

Unser Ausbildungsprogramm zeichnet sich durch eine engagierte Betreuung und individuelle Förderung aus. Jeder unserer Auszubildenden erhält einen persönlichen Mentor, der als Ansprechpartner und Begleiter während der gesamten Ausbildungszeit zur Verfügung steht. So stellen wir sicher, dass Celine nicht nur fachlich, sondern auch persönlich unterstützt wird. Regelmäßige Feedbackgespräche und Weiterbildungsangebote tragen dazu bei, ihre Stärken weiter auszubauen und eventuelle Schwächen gezielt anzugehen. Als Ausbildungsbetrieb sehen wir es als unsere Verantwortung an, jungen Menschen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Mit Celine haben wir eine motivierte und talentierte Auszubildende gewonnen, die unser Team bereichert und zugleich von unserer Erfahrung im Bereich der Ausbildung profitieren wird. Wir sind überzeugt, dass Celine während ihrer Ausbildung bei uns wertvolle Erfahrungen sammeln wird, die ihr den Weg zu einer erfolgreichen Karriere ebnen.

Jeder fängt klein an, und wir sind stolz darauf, Celine in dieser wichtigen Phase ihrer beruflichen Entwicklung zu begleiten. Gemeinsam werden wir daran arbeiten, ihr eine erstklassige Ausbildung zu bieten, die sowohl ihren persönlichen Interessen als auch den Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes gerecht wird. Wir freuen uns auf die kommenden Jahre der Zusammenarbeit und auf die vielen gemeinsamen Projekte, die vor uns liegen.

Nach vielen erfolgreichen Jahren im Porgesring in Hamburg haben wir, die Firma Krandienst Schulz, einen bedeutenden Schritt in unserer Unternehmensgeschichte gemacht: den Umzug nach Braak in Schleswig-Holstein. Unser neues Domizil umfasst 600 Quadratmeter Bürofläche und 750 Quadratmeter Werkstattgebäude auf einem 16.000 Quadratmeter großen Grundstück.

Der Umzug einer gesamten Firma ist eine logistische Meisterleistung. Am Donnerstag, dem 25. Januar 2024, war es schließlich so weit. Unsere Büroangestellten haben ihre Sachen gepackt und sind in die neuen Räumlichkeiten nach Braak gezogen. Bereits am Montag, dem 29. Januar, konnte das Tagesgeschäft in den neuen Büros wieder aufgenommen werden. Die nächste große Herausforderung bestand im Umzug unserer Kollegen aus dem Fahrerlager sowie unseres gesamten Fuhrparks. Dieser Teil des Umzugs wurde Ende Februar erfolgreich abgeschlossen.

Der letzte Schritt wird Ende August 2024 erfolgen, wenn unsere Werkstatt an den neuen Standort verlegt wird. Dann sind wir endlich alle wieder vereint und können mit vereinten Kräften in eine vielversprechende Zukunft blicken. Für Krandienst Schulz beginnt damit eine neue Ära, und wir sind stolz auf das, was vor uns liegt. Mit dem neuen Standort und den erweiterten Kapazitäten sind wir bestens gerüstet, um unseren Kunden weiterhin exzellenten Service zu bieten und zukünftige Herausforderungen zu meistern.

krandienst schukz logo schwarz orange
standort icon
Mittelweg 7
22145 Braak
icon facebok
KrandienstSchulz
instagram icon orange
krandienst_schulz_hamburg
standort icon
Klarenstrecker Damm 10
21684 Stade
phone
04141 – 789 3540
mail
stade@krandienstschulz.de
standort icon
Goosmoortwiete 15
25474 Bönningstedt
phone
040 - 730 900 11
mail
boenningstedt
@krandienstschulz.de
© 2022 – 2024 Krandienst Schulz GmbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten
chevron-down